Mai Myanmar

Gästebuch

Sylvia Haslberger + Klaus Lindt schrieb am Feb 11, 2016 3:19 PM

Myanmar Reise Januar 2015 Dear Myo, thank you so much for well organized tour in Myanmar (January 12th,2016 until January 25th 2016). We had a wonderful time, full of stories, lots of laughs. We saw much heard volumes of the history of the land, too much to recall all of it. Further it was a fine collection of experiences, stories told, diverse people and also some luck coming across with many local events, ceremonies, daily real life and local people (especially your kind family) who were so welcoming and kind towards strangers. You have been a very good guide, knowledgeable and took very good care of us anywhere we went. This kind of service does only exist few countries anymore- We wish you all the best and we will always remember Myanmar with great affection. We will also be ambassadors for you and we will recommend you whenever we can, as a fantastic guide. Kind regards Sylvia + Klaus

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Anouschka & Silvio schrieb am Feb 10, 2013 6:01 PM

Schon gut ¾ Jahr im Voraus haben wir uns auf die Reise nach Myanmar eingestimmt. Wir haben viel gelesen und uns unser Programm für die gut 3 Wochen zusammengestellt. Denn der erste Gedanke war – als Individualtourist unterwegs zu sein und alles selber zu organisieren. Als das Programm stand sagte unser Bauchgefühl – engagiert euch einen Fahrer. Und das war sehr wohl ein weiser Entscheid – gesagt – organisiert. Da es ja eigentlich nicht Ferien sind sondern eine Reise war, hat sich dieser Entscheid sehr gelohnt. Ja so wurden wir im November 2012 von Myo am Flughafen abgeholt und wir hatten zusammen 3 ganz ganz tolle schöne Wochen. Er ist auf unsere Bedürfnisse voll eingegangen. Wir, die an so vielem interessiert sind – sei es Natur, Land, Leute, Religion etc. Und immer hatte Myo uns etwas Hirnfutter geben können. Ob Realität, Märchen, Fabeln, Geschichte – es war immer so spannend ihm zuzuhören. Gerade bei diesen vielen schönen Pagoden – wer liest schon alles aus einem Buch wenn er vor Ort ist? Und diese Infos die Myo hatte, standen oft auch gar nicht im Buch drin. Auch organisatorisch, er hat uns immer alles irgendwie ermöglicht und es hat gestimmt. Der Touristenstrom hält Einzug und das Land mag das gar noch nicht richtig schlucken. Hoteltechnisch wird es im Moment nicht ganz einfach werden. Das heisst auch für die Guides, die Hotels nehmen keine Telefonische Reservationen entgegen oder verlangen schon früh im Voraus Geld das diese noch nicht haben. Wünsche dir ein offenes Herz und ehrliches Lächeln und Zeitlosigkeit wenn du dieses wunder schöne Buddhaland bereist. Myo again, Thanks a lot and we realy loocking forward to come back to Myanmar – there is still a lot to see.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Sarah und Boris schrieb am Dec 22, 2012 1:34 AM

Im Frühling 2012 haben wir eine 5-wöchige Reise in Myanmar gemacht, die von Maimyanmar organisiert wurde. Als wir am ersten Tag am Flughafen von Rangun ankamen, wurden wir von Myo Ngwe abgeholt und er hat uns ins Hotel gefahren. Da Myo Ngwes Frau in diesen Wochen die Geburt ihres Kindes erwartete, konnte Myo Ngwe uns nicht auf der Reise begleiten. Er hat jedoch seinen Freund Myo, auch ein sehr erfahrener Fahrer engagiert, mit welchem wir dann durch Myanmar gedüst sind. Während Myo der Fahrer uns die schönen Plätze gezeigt und uns auf English Sachen erklärt hat, hat Myo Ngwe der Organisator von zu Hause aus unsere ganze Reise geplant und organisiert. Er war immer erreichbar und konnte alle unsere Probleme lösen. So konnten wir die Reise richtig geniessen. wir haben viel von diesem wunderschönen Land gesehen: Wir waren in Rangun und Mandalay, haben den Shan-Staat gesehen, haben mit Booten den Inle-See erkundet und die über tausend Pagoden von Bagan bestaunt. Auch den Golden Rock haben wir besucht, was sehr zu empfehlen ist und auch die schöne Hafenstadt Mawlamyaing. Den Abschluss unserer Reise haben wir in einem wunderschönen einfachen Hotel am Strand von Ngwe Saung (Silver Beach) am Golf von Bengalen gemacht. Die Zeit in Myanmar war extrem eindrücklich: Von der wunderschönen Shwedagon Pagode in Rangun über den bezaubernden Inle See bis zur Herzlichkeit und Wärme der Menschen an allen Orten die wir besucht haben. Vielfach kamen wir uns vor als wären wir auf einer Zeitreise in der Vergangenheit. Diese Reise wird uns immer in bester Erinnerung bleiben, nicht zu Letzt dank der super Begleitung durch Myo Ngwe!

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Norbert & Andrea schrieb am Jan 27, 2012 7:24 PM

Wir waren von 2. bis 26 Dezenmber mit Mio unterwegs und waren sehr zufrieden mit ihm. Er zeigte uns sehr viele Sehenwürdigeiten (Auch abseits von Touristenpfaden), und brachte uns in entlegene Dörfer. Er half auch unsere Geldbörse bei der Hotelwahl zu schonen und brachte uns immer zu guten Unterkünften. Alles in allen war es eine wundeschöne Reise. Ich würde ihn bei meiner nächsten wieder mit Mio fahren.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Lisa & Patricia schrieb am Jul 2, 2011 8:54 PM

Drei eindrückliche Wochen waren wir in Myanmar mit Myo Ngwe unterwegs. Zwar hatten wir schon Reiseerfahrung in Asien, aber dieses Land war anders. Die Geschwindigkeit gedrosselt, sind wir nach kurzem Aufenthalt in Rangun und mehr oder weniger kurzer Überwindung des Jetlags über die zum Teil recht 'bumpy roads' Richtung Norden aufgebrochen. An die Hitze haben wir uns bald gewöhnt und uns schnell mit der Kultur und Küche angefreundet. Besonders geblieben sind uns Kokosreis und Sojabohnencurry... und natürlich die eindrückliche Ruhe und Freundlichkeit der Myanmar. Wer sich für den Buddhismus interessiert, findet im Land am Irrawady ein wahres Eldorado. Neben dem Besuch der Shwedagon-Pagode in Rangun hat uns vor allem Bagan mit seinen über 2000 Tempelanlagen beeindruckt. Myo Ngwe hat sich all unseren Wünschen angepasst, uns so viel Freiraum gegeben wie wir wollten. Dank ihm kamen wir in Dörfchen, besuchten Schulen, erfuhren viel über Land und Politik, unternahmen Wanderungen, machten eine Flussfahrt auf einem Slowboat und sprachen mit vielen verschiedenen Menschen, was ohne ihn sicher nicht möglich gewesen wäre. Mit seiner Herzlichkeit und Gastfreundschaft bleibt er uns in bester Erinnerung – wir wünschten, wir könnten uns einmal für das grosszügige Abschiedsessen bei sich zu Hause revanchieren!

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Rosmarie Tschirky schrieb am Feb 23, 2011 4:58 PM

Dreimal, insgesamt über 9 Wochen, habe ich als Rentnerin zusammen mit einer Freundin Burma bereist. Aung Mai war unser Fahrer, Guide und Berater. Wir hätten es nicht besser treffen können. Eingehen auf bes. Wünsche, kenntnisreiche Auswahl der Routen einschliesslich Budget- und Sicherheitseinschätzung waren tadellos. Einmalig auch die Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft und Diskretion. Die drei Reisen durch Burma gehören zu den schönsten Erlebnissen meiner langjährigen Reiseerfahrung.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

This site uses Google reCAPTCHA technology to fight spam. Your use of reCAPTCHA is subject to Google's Privacy Policy and Terms of Service.

Thank you!